← Überblick

Was passiert 2020 und danach?

Für uns war das letzte Jahr wie eine Achterbahnfahrt. Seit Beginn unserer Zusammenarbeit mit Heidelberg fragten wir uns, wie eine offene Plattform für die Branche aussehen könnte. Wir haben gezeichnet, wir haben gestritten, wir haben entwickelt, wir haben Dinge verworfen. Wir drehten jeden Stein zweimal um, verbesserten, testeten und gingen zurück ans Whiteboard. Doch das ist normal, so arbeiten wir. Hier ist, was wir getan haben und was wir vorhaben.



Christian Christian Weyer, Managing Director Technology bei Zaikio, ist verantwortlich für Infrastruktur und Produktentwicklung. Er liebt es, den Dingen auf den Grund zu gehen und einfache Lösungen für komplexe Probleme zu entwickeln.

✅ Juni 2019

Heidelberg erwirbt Crispy Mountain und die Arbeiten an Zaikio beginnen.



✅ Herbst 2019

Erste Developer Previews des Zaikio Hub, des Loom Eventsystems und des App Stores werden fertig gestellt.



✅ Frühjahr 2020

Erste Developer Previews für das Zaikio Procurement und die Konnektivität zu Lieferanten werden getestet.



✅ Sommer 2020

Der Zaikio Hub wird für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Procurement App startet mit den ersten Testkunden. Mission Control ist für Entwickler verfügbar.



⏳ Q3 2020

Start der Closed Beta für die Procurement App. Mission Control ist in der Closed Beta verfügbar. Fragt uns, wenn ihr teilnehmen wollt!



⏳ Ende 2020

Erste Apps starten im Zaikio App Store. Neue Zaikio Apps ermöglichen Job-Routing und Checkout-Funktionalität für Marktplätze von Drittanbietern. Mission Control wird für alle verfügbar.



⏳ 2021

Apps für alle Arten von Aufgaben werden im App Store verfügbar, einschließlich Ausschießen, Preflight und verschiedene Apps für Buchhaltung, Abrechnung und Produktionsplanung.